DRK Weserbergland: Neue Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes ausgebildet

159
2017 12 07FRK_ Ausbildung Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
Die Teilnehmer der Schulung. Foto: Philip Sokol/ DRK Bad Münder

Der Fachbereich Rettungsdienst des DRK Kreisverbandes Weserbergland schulte in der vergangenen Woche einen Personenkreis von 16 Teilnehmern in einem Inhouseseminar zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL).

Die Teilnehmer kamen zu großen Teilen aus dem Bereich der Rettungswachen Hemmendorf, Bad Münder, Emmerthal, Hameln und Bad Pyrmont. Weitere Teilnehmer kamen aus den Reihen der ehrenamtlichen Helfer der DRK-Bereitschaften aus Hameln, Marienau, Bakede und Bad Münder. Zusätzlich nahmen zwei Leitstellendisponenten der Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland an dem Lehrgang teil.

In fünf Tagen wurden Inhalte zur Führung von rettungsdienstlichen und sanitätsdienstlichen Kräften und die Arbeit in einer Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) durch das Institut für Gefahrenabwehr vermittelt. Die Teilnehmer beschäftigten sich ausgiebig mit Führungslehre nach der Dienstvorschrift 100 (DV 100) und der Einsatztaktik bei Massenanfällen von Verletzten/Erkrankten (MANV). Wichtige Rechtsgrundlagen bei MANV wurden erörtert und die Zusammenarbeit mit Dritten besprochen.

Alle theoretischen Inhalte wurden durch Planspielübungen gefestigt. Außerdem wurde ein hochmodernes Simulationstraining eingesetzt um die Einsatztaktik, während eines Großschadensereignisses zu trainieren.

(red)