Unter dem Motto „Sparen, sanieren, schĂŒtzen“ lĂ€uft der Bewerbungsendspurt fĂŒr den Klima.Sieger-Wettbewerb von Westfalen Weser Energie mit UnterstĂŒtzung der Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH. Vereine, die ihren Sitz im Netzgebiet der Westfalen Weser Energie-Gruppe haben und ihr VereinsgebĂ€ude oder eine andere bauliche Anlage energetisch sanieren möchten, können sich noch bis zum 27. Januar 2020 an dem Wettbewerb beteiligen. Ihnen winken Preisgelder von bis zu 25.000 Euro pro Sanierungsvorhaben. Kennen Vereine die Energieeinsparpotentiale ihrer GebĂ€ude oder Vereinsanlagen nicht, sollten sie teilnehmen, um durch eine Energieberatung AufschlĂŒsse ĂŒber mögliche Einsparreserven zu erhalten.

Die Klimaschutzagentur Weserbergland hat fĂŒr den Klima.Sieger-Wettbewerb eine Servicestelle eingerichtet. Die MitarbeiterInnen der Servicestelle beraten die Vereine zu allen Fragen rund um den Wettbewerb, von der Antragsstellung bis hin zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Wer teilnehmen möchte, muss bis zum 27. Januar 2020 die Bewerbung eingereicht haben. Die Bewerbungsformulare und weitere Informationen zum Wettbewerb finden Interessierte unter www.ww-energie.com/klima.sieger.

Über die Klimaschutzagentur Weserbergland

Klimaschutzmaßnahmen initiieren, ĂŒber Energiesparmöglichkeiten informieren und Energiekonzepte entwickeln – das sind die drei wesentlichen Aufgaben der Klimaschutzagentur Weserbergland. Sie agiert unabhĂ€ngig und gemeinnĂŒtzig und steht Privatpersonen, Unternehmen sowie Kommunen mit ihrer Expertise beratend zur Seite. TrĂ€ger der Agentur sind die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden mit ihren StĂ€dten und Gemeinden, die Energieversorgungsunternehmen Stadtwerke Hameln, Stadtwerke Bad Pyrmont, Westfalen Weser Energie und Avacon sowie ein Förderverein mit Akteuren aus der Wirtschaft. Weitere Informationen finden Sie unter: www.klimaschutzagentur.org oder https://www.facebook.com/klimaschutzagenturweserbergland.